Horse Poker ist ein abwechslungsreiches Spiel, das viel Action am Tisch verspricht. Deswegen wird es immer beliebter und das Angebot an Spielmöglichkeiten steigt. Doch nicht nur deswegen solltest du als angehender Poker Profi Horse Poker nicht außen vorlassen. Denn du kannst dabei deine Poker Skills perfekt trainieren. Bei der Kombination aus Holdem, Omaha und drei Stud Varianten wird dein Gehirn und dein Mindset gleichermaßen gefordert. Wirst du dich der Herausforderung stellen?

Was ist Horse Poker?

Genaugenommen ist es keine eigene Poker Variante, sondern ein Mixed Game. Es kombiniert folgende Pokerspiele zu einer abwechslungsreichen Partie voller Herausforderungen:

  • Holdem

  • Omaha Hi/Lo

  • Razz Poker (oder Seven Card Stud Low)

  • Stud Poker (auch bekannt unter dem Namen Seven Card Stud High)

  • Eight or Better (oder Seven Card Stud Hi/Lo)

Um beim Horse Poker zu brillieren, musst du dich mit all diesen Poker Varianten nicht nur gut auskennen – du musst sie meistern. Denn jede Runde wechselt die Spielform. Somit ist diese Form von Poker nicht für Anfänger geeignet. Aber es ist ein wunderbares Training für angehende Poker Profis.

Wie läuft Horse Poker ab?

Beim Horse Poker wird in der Regel in jeder Runde die Variante gewechselt. Nach Ende der Eight or Better Runde schließt nahtlos eine weitere Texas Holdem Runde an. Zusätzlich wird der Button beim Wechsel von Omaha zu Razz eingefroren. Dadurch bleibt das Spiel für alle fair: Niemand bezahlt zu viele oder zu wenig Blinds, wenn wieder von vorne begonnen wird.

Jede einzelne Runde Horse Poker wird ausschließlich Fixed Limit gespielt. Pot Limit oder No Limit suchst du hier vergebens. Eine weitere Besonderheit: Das Limit bleibt immer gleich. Beispielsweise wird aus 2$/4$ Texas Holdem in der zweiten Runde 2$/4$ Omaha Hi/Lo.

Manche Casinos haben abweichende Rotationsregeln. So kann es vorkommen, dass jede Runde ein zeitliches Limit hat, beispielsweise 30 Minuten. Oder die Spielform wird gewechselt, sobald eine gewisse Anzahl von Händen durchlaufen wurde. Im Allgemeinen sind die Rotationsregeln aber transparent und für jeden Spieler einsehbar. So kannst du in Ruhe entscheiden, welche Variante für dich am besten geeignet ist.

Welche Vorteile bietet dir Horse Poker?

  • Erstens: Es fordert dich auf eine Weise heraus, wie es keine andere Poker Variante kann. Durch den ständigen Wechsel der Spielweise und der damit verbunden Strategie trainierst du deine Denkfähigkeit und erhöhst deine Ausdauer.

  • Zweitens: Weniger Profis am Tisch. Horse Poker kann nur derjenige spielen, der es wirklich ernst meint. Anfänger oder hochspezialisierte Spieler sind hier willkommene Cash-Cows, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

  • Drittens: Als versierter Spieler mit breit gefächerten Skills hast du beim Horse Poker eine ideale Gelegenheit, deine Bankroll aufzubauen.

Du möchtest deine Pokerskills verbessern?

Start_up_poker

Live Stream

Schaue mir auf Twitch zu und lerne noch viel mehr über das beste Kartenspiel der Welt.

Logo - Twitch

Discord Server

Tausche dich mit anderen Pokerspielern aus und nutze alle Vorteile der Community.

Logo - Discord

Horse Poker und seine Varianten im Detail

Horse Poker Runde 1: Texas Holdem – der Klassiker

Wer das Wort Poker hört, denkt automatisch sofort an Texas Holdem. Diese Pokervariante ist sowohl online als auch live die beliebteste. Zwei Karten auf der Hand, fünf Karten auf dem Board: Die höchste Poker Hand gewinnt den Pot. Dabei ist das Spiel keinesfalls langweilig. Du bist Anfänger und möchtest Texas Holdem lernen? Wir haben einen Fahrplan für dich vorbereitet!

Horse Poker - 2 Pokerkarten

Horse Poker Runde 2: Omaha Hi/Lo – das Nut Game

In der zweiten Runde trennt sich beim Horse Poker bereits die Spreu vom Weizen. Denn wer den Wechsel zwischen Holdem und Omaha nicht beherrscht, läuft hier rasch Gefahr, falsch zu kalkulieren. Beim Omaha bekommst du vier Karten auf die Hand und siehst insgesamt fünf Karten auf dem Board. Deine Gewinnerhand bildest du nun aus exakt zwei Karten deiner Hand und drei Karten des Boards. Nicht mehr, nicht weniger.

Um Omaha profitabel spielen zu können, solltest du folgende Merksätze verinnerlichen:

  • Du MUSST zwei Karten deiner Hand verwenden!

  • Sei besonders kritisch bei der Wahl deiner Starthände!

  • Respektiere Gegner, die Stärke zeigen!

Omaha Poker ist weitaus komplexer als Texas Holdem. Und der unmittelbare Wechsel zwischen den beiden Varianten beim Horse Poker macht es dir nicht unbedingt einfacher. Falls du bei dieser Poker Variante noch etwas Nachholbedarf hast: Tipps zu Regeln und Strategien sowie eine Übersicht über die besten Starthände findest du in unserem Artikel zu Omaha Poker.


Horse Poker Runde 3: Razz oder Seven Card Stud Low

Beim Razz Poker oder Low Only kommt es darauf an, mit der schlechtesten Hand den Pot zu kassieren. Du bekommst insgesamt sieben Karten ausgeteilt – drei davon hältst du verdeckt auf der Hand, die restlichen vier liegen offen vor dir auf dem Tisch. Daraus solltest du nun aus insgesamt fünf Karten deine schlechteste Hand bilden.

Horse Poker - Chips

Dabei gilt die sogenannte Ace to Five oder California Regel. Diese besagt, dass ein Flush oder eine Straße nicht als Hand gewertet werden. Jedes Ass wird automatisch niedrig gewertet. Als beste Hand zählt das Wheel: 5, 4, 3, 2, A.

Beim Razz Poker werden die einzelnen Runden Streets genannt. Der Dealer Button, der in den ersten beiden Runden die Blinds und die Positionen festgelegt hat, wird nun eingefroren. Denn ab nun wird vor Beginn jeder Runde von jedem Spieler eine Ante bezahlt. Außerdem wird in jeder Street vom Spieler mit dem niedrigsten Blatt ein Bring in anstelle der Blinds gefordert. Dieser Spieler startet gleichzeitig die Action und bestimmt somit auch die Position der einzelnen Spieler.

In der dritten Runde von Horse Poker musst du komplett umdenken, um den Pot zu gewinnen. Falls deine Skills eine Auffrischung gebrauchen können, lies dir unseren Artikel zu den Regeln, Tipps und Strategien beim Razz Poker durch!


Horse Poker Runde 4: Stud Poker oder Seven Card Stud High

Der Wechsel von Razz auf Stud beim Horse Poker ist wohl einer der sanftesten. Das Spielprinzip bleibt im Wesentlichen gleich. Während der einzelnen Setzrunden (Streets) erhältst du drei verdeckte und drei offene Karten. Nur gewinnt hier wieder die höchste Hand – gebildet aus fünf Karten. Die Ace to Five Regel entfällt.

Zu den besten Starthänden beim Stud Poker zählen große Paare oder Drillinge. Aber auch Draws wie drei zur Straße, drei zum Flush oder drei Broadway Karten stellen ideale Ausgangskarten dar. Indem du die richtige Starthand wählst und deine Gegner genau einschätzt, bist du in der Lage Stud Poker gewinnbringend zu spielen. Als kleine Auffrischung haben wir dir in unserem Artikel zum Stud Poker die wichtigsten Strategien zusammengefasst!


Horse Poker Runde 5: Eight or better oder Seven Card Stud Hi/Lo

Die fünfte und letzte Runde beim Horse Poker ist im Grunde die Kombination aus Razz und Stud Poker nach der Eight or better Regel. Das bedeutet: Insgesamt sieben Karten (drei davon verdeckt, vier offen), verteilt auf fünf Setzrunden. Doch es gibt eine kleine Besonderheit: Den Pot gewinnt sowohl die beste Hand als auch die schlechteste Hand. Er wird also zwischen diesen beiden Spielern geteilt.

Allerdings gilt für die Low Hand folgende Einschränkung: Gemäß der Eight or Better Regel darf die höchste Karte der Low Hand maximal eine acht sein. Sobald eine Neun im Spiel ist, wird die Hand als ungültig gewertet. Kann sich keine Low Hand nach dieser Regel qualifizieren, gewinnt automatisch die High Hand den kompletten Pot.

Tipps, um gewinnbringend zu spielen!

Horse Poker erfreut sich wachsender Beliebtheit. Als angehender Profi Pokerspieler solltest du dich also unbedingt damit auseinandersetzen. Es ist einerseits die ideale Übungswiese, andererseits kannst du mit Horse Poker auch deine Bankroll anwachsen lassen – wenn du es richtig machst.

Damit du keinen Knopf in deinen Gehirnwindungen bekommst, ist ein starkes Mindset Voraussetzung. Nur wenn du dir sicher bist bei dem, was du tust, kannst du auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und gute Entscheidungen treffen. Bevor du dich also an deine erste Partie Horse Poker heranwagst, hier ein paar Tipps:

  • Beherrsche die unterschiedlichen Starthände im Schlaf! Praktische Übersichten dazu findest du in unseren Artikeln.

  • Trainiere jede Poker Variante ausreichend! Jede gespielte Hand ist wertvolle Erfahrung, die dir nicht nur etwas beim Horse Poker bringt.

  • Nutze Zwangspausen, um deine Gegner zu scannen. Hast du gefoldet, bekommst du wertvollen Input über Stärke und Charakter deiner Gegner.

  • Feiere deine Erfolge!

  • Halte dich mit Bluffs zurück! Gerade bei Omaha und den Stud Varianten ist Bluffen weitaus schwerer als bei Texas Holdem.

  • Mache ausreichend Pausen! Verlasse den Tisch und lüfte deinen Kopf. Dadurch spielst du automatisch konzentrierter.

  • Verliere nicht den Spaß am Spiel! Bei aller Ernsthaftigkeit: Horse Poker ist ein Spiel und darf auch Spaß machen.

  • Analysiere deine Fehler!

Horse Poker – rasant, abwechslungsreich und fordernd!

Wenn du die Herausforderung liebst, dann ist Horse Poker genau dein Ding. Doch auch wenn du es nur zu Trainingszwecken nutzt, solltest du die daraus gewonnene Erfahrung nicht unterschätzen. Denn der Weg zum Poker Profi ist kein einfacher. Horse Poker kann dich dabei unterstützen, flexibler zu denken und dadurch versierter zu spielen. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg und allzeit gute Karten!

Werde jetzt ein Mitglied unserer Community!

  • kostenlose Mitgliedschaft

  • Austausch mit erfahrenen Pokerspielern

  • Verbesserung deines Spiels

  • Verbesserung deines Mindsets

  • größte Community Deutschlands

Live Stream

Discord Server

Weitere Poker Varianten, die dich interessieren könnten

Strip Poker

Mit Strip Poker kannst du jede Party zu einem Erlebnis machen. Hier steht der Spaß im Vordergrund und es geht nicht um Echtgeld.

Texas Holdem Poker

Das ist die bekannteste Poker Variante der Welt. Hier bekommst du zwei Karten auf die Hand und es gibt fünf Gemeinschaftskarten.

Omaha Poker

Du suchst Action und Spaß, dann solltest du dich mit Omaha Poker beschäftigen. Du hast vier Karten auf der Hand, aber nur zwei Karten werden gewertet.